Nachdem der freundliche Helfer vom ADAC am vorletzten Samstag eine blockierte Benzinpumpe diagnostiziert hatte, ohne die mit meinem XJ8 nicht mehr viel los war, hatte ich nun gestern endlich die Zeit, mich um den Transport zur Werkstatt zu kümmern. Ohne Benzinpumpe gestaltet sich die Logistik naturgemäß etwas komplizierter, und Automatik-Fahrzeuge mögen es auch in Stellung N gar nicht, über mehrere Kilometer gezogen zu werden (da die Ölpumpe nicht läuft). Es musste also nochmal der ADAC in Aktion treten:

Es hat alles gut geklappt, und in weniger als einer Stunde hatten wir meinen X308 aus der Garage geschoben, auf dem Abschleppwagen vertaut und wieder bei meiner Jaguar-Werkstatt abgeladen.

Gut befestigt steht der Fahrt zum Jaguar-Händler nichts mehr im Wege
Endlich angekommen bei meiner Jaguar-Werkstatt

Heute Mittag hat mir der Serviceleiter dann die Anfangsdiagnose – defekte Benzinpumpe – bestätigt. Diese wird nun getauscht, und wir nutzen die Gelegenheit, um gleichzeitig eine Inspektion mit Ölwechsel durchzuführen, die Zündkerzen zu tauschen, und ein paar andere Routinearbeiten zu machen.

Mein Fazit bis hierher: Nochmal lasse ich ihn nicht vier Monate ohne Bewegung in der Garage stehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.