Auto-begeistert bin ich, solange ich denken kann. Egal ob große Limousinen oder agile Sportwagen, es gibt ziemlich viele Fahrzeugtypen, für die ich mich ernsthaft begeistern kann.

So habe ich mich durch bislang (wir schreiben das Jahr 2016) 19 aktive Auto-Besitzerjahre navigiert, und den 1982er BMW 320 genauso genossen wie den VW Golf II GT Special oder den Mercedes-Benz C220 Elegance, oder den …

BMW_320_Front Momentaufnahme 6 (31.12.2014 10-22) P1000286 

Mein erster V8: Ein 1983er Pontiac Parisienne mit einem 5,0-V8 und etwa 130 PS
Mein erster V8: Ein 1983er Pontiac Parisienne mit einem 5,0-V8 und etwa 130 PS, den ich 2001 in den USA gekauft hatte

Die Faszination für Jaguar aller Arten, wie ich sie als Kind und Jugendlicher verspürte, war in diesen Jahren ausgeblendet – zu weit weg schien mir dieses Auto von meinen finanziellen Möglichkeiten.

Dann ergab sich sozusagen ein „Notkauf“, da ich mir mit dem BMW-Händler meines Vertrauens nicht über die Konditionen des Leasing-Vertrags für das dritte Jahr mit dem BMW 125i Coupé einig werden konnte. Dieser Notkauf stand 2011 beim Jaguar-Händler Royal Motors in Köln, kostete 6.900 Euro und war rückblickend in mehrfacher Hinsicht eine glorreiche Investition. Es handelte sich um einen Jaguar X-Type 2.5 V6 mit 64.000 km Laufleistung aus erster Hand im klassischen „British Racing Green“.

 

Ich möchte an dieser Stelle nicht die Diskussion eröffnen, ob der kleine X-Type ein „echter“ Jaguar ist oder nicht, ob er das Zeug zum Klassiker hat oder nicht, usw. Tatsache ist, dass mich seine (äußere) Linienführung begeistert hatte, und ich mich fortan wieder sehr für die klassischen Jaguar-Limousinen zu interessieren begann. Meine Begeisterung für Jaguar war zurück!

Und als der schöne grüne X-Type im Jahr 2013 wieder gehen musste, stand bereits ein X308 – genauer ein „Jaguar Daimler V8 Long Wheel Base“ – in meiner Garage.

Nach dem X-Type ein X308: Mein "Jaguar Daimler V8 LWB" von 2000
Nach dem X-Type endlich ein X308: Mein „Jaguar Daimler V8 LWB“ von 2000

Anders als der X-Type hat unser X308 von Beginn an das Glück, nicht für den Alltag herhalten zu müssen, sondern nur ausgewählte Fahrten zu absolvieren. Für die Strapazen des Alltags dient mir ein BMW 330d Touring, der dafür natürlich auch ein bisschen mehr sieht von der Welt als der Jaguar…

Der "Daily Rocker", der den X308 im Alltag und auf langen Urlaubsfahrten entlastet: Ein BMW 330d Touring
Der „Daily Rocker“, der den X308 im Alltag und für lange Urlaubsfahrten entlastet: Ein BMW 330d Touring

Die Begeisterung für Autos hat übrigens auch meinen beruflichen Werdegang geprägt. Ein Ingenieurstudium war für mich deshalb schon ziemlich früh gesetzt, was mich wiederum bis auf die „Payroll“ von Mercedes-Benz USA geführt hat. Mittlerweile beschäftige ich mich IT-Systemen für Tankstellen-Netze. Letzten Endes erfüllt auch das ja mehr oder minder den damaligen Wunsch, beruflich „irgendwas mit Autos“ zu machen…