Mal wieder ist es Zeit für das Quartals-Update zu den X308-Preisen: Nach den ersten Analysen im April und Juli 2016 folgen hier die Zahlen für Oktober 2016, mit zwei wirklich überraschenden Erkenntnissen.

Die betrachtete Grundgesamtheit habe ich gegenüber den Auswertungen von vor drei und sechs Monaten nicht verändert, so dass die Zahlen direkt vergleichbar sind:

  • Berücksichtigt wurden alle X308-Modelle XJ, XJ8, XJR und Daimler,
  • mit Erstzulassung zwischen Januar 1998 und Dezember 2002,
  • und einer maximalen Laufleistung von 400.000 km,
  • mit 4,0 Liter V8-Motor mit und ohne Kompressor (also keine 3.2 Liter-Versionen),
  • mit langem und kurzem Radstand, und
  • mit Standort Deutschland auf mobile.de inseriert.

Interessant: Während sich im April (genauer gesagt am 13.04.2016) 65 Fahrzeugangebote innerhalb dieser Suchkriterien fanden, und am 12.07. immerhin schon 83, waren es nun (29.10.16) 92 Angebote!

Mithin also ein Plus von über 40 Prozent bei der Anzahl angebotener X308 innerhalb von sechs Monaten!

Es ist aber nicht nur die Anzahl angebotener X308, die stetig gestiegen ist, sondern auch der durchschnittliche Angebotspreis:

durchschnittspreise

Der durchschnittliche Angebotspreis eines X308 hat sich von April bis heute linear gesteigert – beeindruckende 13 Prozent Preissteigerung in 6 Monaten!

Es wird nun spannend, anhand der kommenden Quartals-Updates zu sehen, inwieweit es sich um saisonale Effekte handelt, oder der X308 tatsächlich nachhaltig an Wert zulegt.

Die bekannte Punktwolke, die alle Angebote anhand Preis und Kilometerstand einordnet, zeigt einmal mehr deutlich, wie signifikant sich die Modelle mit wenig Laufleistung preislich abheben: Eigentlich ein typisches Indiz für Liebhaber, die Fahrzeuge mit geringer Laufleistung suchen…

angebotspreise_zu_kmstand

Weniger deutlich ist der Mehrpreis für etwas jüngere Fahrzeuge. Ich finde es nach wie vor interessant, dass Fahrzeuge von 2001 (und jünger) mit den komplett neuen Kettenspannern sich preislich nicht stärker absetzen können!

alter_zu_angebotspreisen

Nach wie vor sind die Varianten mit Kompressormotor oder Daimler-Ausstattung in der Minderzahl:

motorisierungen

Sie bewegen sich in der Größenordnung von rund 25% des Gesamtangebots.

jaguar_daimler

Beim Vergleich der Verteilung der Angebotspreise in Kategorien fällt auf, dass nunmehr erstmalig seit Beginn dieser Statistik im April die Kategorie „zwischen 9.000 und 11.000 Euro“ nicht mehr die stärkste Gruppe ist.

Es sind nun die Fahrzeuge mit Angebotspreisen über 15.000 Euro, die die größte Gruppe im nachfolgenden Diagramm ausmachen!

verteilung_angebotspreise

Beim Vergleich der Anzahl Fahrzeuge je PLZ-Region zeigt sich, wo der anzahlmäßige Zuwachs herrührt: Insbesondere im PLZ-Gebiet 4 und 6 ist das Angebot nun deutlich größer als noch vor 6 Monaten.

fzg_je_plz

Bei einer Betrachtung der Angebotspreise je PLZ-Region stellt sich das Bild hingegen etwas differenzierter dar: Während die Preise in den Regionen 6, 7 und 9 sehr deutlich gestiegen sind, sind sie in den Regionen 2, 3 und 4 leicht zurückgegangen.

angebotspreise_je_plz

Hier wirken sich auch Händler auf, die sich auf X308-Modelle spezialisiert haben und mit einer Vielzahl recht wertiger Modelle das Preisniveau einer PLZ-Gruppe teilweise recht deutlich beeinflussen – Beispiel Automobile Gath in 64646 Heppenheim.

 

Es bleibt also nicht nur spannend, sondern wird tatsächlich zunehmend spannender, was die Preisstatistik angeht:

Während die Zahl der zugelassenen X308 in Deutschland stetig zurückgeht, unterliegen die Preise seit April einem deutlichen, linearen Zuwachs!

Das nächste Quartals-Update folgt Ende Dezember und wird zeigen, wie sich der Markt im vierten Quartal 2016 weiterentwickelt hat!

 

PS: Wer automatisch über alle neuen Blog-Einträge auf X308.net informiert werden will, kann einfach unsere Präsenz bei Facebook auf dieser Seite „liken“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.