6 Kommentare

  1. Sehe ich das richtig das es eigentlich nur knappe 47€ sind? Denn die Mwst aus UK wurde ja nicht berechnet. Das war aber vor dem Brexit der Fall.

    Frohe Weihnachten.

    1. Author

      Hallo Tobias, das ist in der Tat ein guter Punkt! Du hast recht, das muss man gegeneinander aufrechnen; damit relativieren sich die Mehrkosten erheblich. Danke für den Hinweis!!

  2. Es gibt aber auch Handelsplattformen von Firmen in UK, bei denen man den „Endpreis“ für ein Shipment nach Europa sieht.
    Wir hatten im Sommer ein paar Tapetenrollen bei Graham & Brown bestellt, und ich hatte fest damit gerechnet, dass der Frachtführer noch rund 25% an Steuern und Zöllen auf die 390 Euro aufschlägt. Aber dann doch nicht. Der Preis im Webshop war der „Kundenendpreis“. — Da kann man auch mal positiv überrascht werden.

    Aber sonst, Michael, schöne Geschenke hast Du Dir ausgesucht.

    1. Author

      Hallo Elmar! Danke für die Information – das macht es natürlich erheblich transparenter… Viele Grüße, Michael



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.