8 Kommentare

  1. Unser Auto steht immer draußen egal was für ein Wetter herrscht. Rost ist uns nicht fremd aber eigentlich ziemlich blöd, da ein Auto doch für das draußen sein gemacht ist. Ich werde es diese Woche in die Werkstatt bringen und Teile austauschen lassen. Vielleicht gibt es ja einen Lack der Rost vorbeugt.

  2. Mein Onkel hat von seinem Schwiegervater das alte Auto geschenkt bekommen. Er möchte das Fahrzeug komplett auseinander bauen, um alles teile zu entrosten. Danke für den Tipp, dass man im zerlegten Zustand durch Trockeneisstrahlen, Schleifen, Entrosten, Lackieren und Wachsen mit Hohlraumkonservierung die Teile wieder gut instand setzen kann.

    1. Author

      Danke für den Kommentar und, vor allem, viel Erfolg bei der Operation!


  3. Sehr interessanter Artikel. Ich finde es toll, dass Sie die Arbeiten an Ihrem Fahrzeug so nah folgen und dokumentieren durften. Um das Durchrosten zu vermeiden, sind Wartungsarbeiten wichtig. Bei manchen Fahrzeugen wird es zwar mehr Zeit in Anspruch genommen. in Ihrem Fall hat es sich gelohnt.


  4. Hallo Michael,
    die ausführliche Dokumentation über die Rostbehandlung am Unterboden bei König in Köln hat mich so richtig neugierig gemacht. Mich würde jetzt brennend interessieren, wie du die Bilanz nach drei? Jahren beurteilst? Hat Toni König eine Empfehlungen für Nachbehandlungen (z. B. mit Fluid Film) gegeben?
    Danke für eine kurze Einschätzung.
    Viele Grüße Anton

    1. Author

      Hallo Anton, das ist eine gute Frage! Ich habe bislang keinen Grund, die Qualität der Arbeit von Toni König infrage zu stellen; mir ist an den von ihm bearbeiteten Flächen kein Rost mehr bekannt geworden. Abschließend beurteilen könnte man das aber natürlich nur, wenn man die Schutzschicht stichprobenartig entfernen würde. Eine Nachbehandlung hat er mir nicht empfohlen; die Stellen sind aber auch nicht ohne weiteres zugänglich. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.